Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe

Kompressionsstrümpfe

Die Sonne lacht. Die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Die Temperaturen steigen. Leider steigen bei vielen Menschen gleichzeitig auch die Beschwerden mit geschwollenen Füßen. Bei großer Hitze sackt schnell das Wasser in die Füße und lassen die Beine anschwellen. Betroffene haben oft starke Schmerzen in den Gelenken und quälen sich während der heißen Tage.

Doch auch Patienten mit Nierenproblemen teilen dieses Leid. Kommt außerdem noch Bewegungsmangel hinzu, können sich die Beschwerden sogar noch verschlimmern. Effektive Abhilfe leisten Kompressionsstrümpfe. Diese regen die Venentätigkeit an und vermindern dadurch Ödeme in den Beinen.

Deswegen kommen solche Strümpfe auch nach Operationen zum Einsatz, wenn Sie zunächst auf Bettruhe angewiesen sind. Wer bei Kompressionstrümpfen nur an ältere Herrschaften denkt, liegt falsch. Auch viele jüngere Menschen profitieren von Strümpfen zur Kompression. Mittlerweile gibt es stützende Strümpfe auch in allerlei modernen Farben! Somit haben gute und hochwertige Kompressionsstrümpfe rein gar nichts mehr mit dem klassischen Stützstrumpf gemeinsam!

Ihre Kompressionsstrümpfe – darauf sollten Sie beim Kauf achten

Kompressionsstrümpfe können Sie in der Drogerie, in der Apotheke oder auch im Sajnitätshaus erwerben. Dabei stehen Sie vor der Auswahl unterschiedlichster Modelle. Damit Sie auch die richtige Wahl treffen, helfen folgende Tipps beim Kauf:

  • Wieviel Stützleistung benötigen Sie?
  • Welches Modell soll es sein?
  • Welche Farbe bevorzugen Sie?

Die ideale Stützleistung Ihres Kompressionsstrumpfes

Der gewünschte Kompressionsgrad richtet sich nach Ihrer medizinischen Indikation. Ein Zuviel ist hier genauso schädlich, wie ein Zuwenig an Stützleistung. Sollten Sie gelegentlich unter leichtet Hitze-Ödemen leiden, tut es in der Regel ein Modell aus der Drogerie. Auch bei kosmetischen Problemen wie Krampfadern oder Besenreißern können Sie Strümpfe mit leichter Kompression gut anwenden. Solche Strümpfe eignen sich auch gut für längere Flugreisen.

Haben Sie mit starken Ödemen zu kämpfen, greifen Sie am besten zu medizinischen Strümpfen aus dem Sanitätshaus.

Welches Modell soll es sein?

Wählen Sie zwischen Stützstrümpfen mit offener oder geschlossener Spitze. Kompressionsstrümpfe mit offener Spitze sind etwas leichter anziehbar. Wenn Sie jedoch auch unter dicken Zehen leiden, entscheiden Sie sich lieber für ein geschlossenes Modell.

Je nachdem, wo der Strumpf wirken soll, können Sie Kniestrümpfe oder einen Strumpf für das ganze Bein wählen. Sollten Sie auf einen regelmäßigen Gebrauch Ihrer Stützstrümpfe angewiesen sein, kann eine Maßanfertigung fällig werden.

Ihre Farbe

Zum Glück sind die Zeiten der braunen Stützstrümpfe vorbei! Gerade hochwertige Hersteller bieten Ihnen Kompressionsstrümpfe in modernen Farben an! Fröhliches Rot, frühlingshaftes Lila – es muss nicht klassisch weiß sein. Beachten Sie jedoch bei Maßanfertigungen, nicht allzu ausgefallene Farben zu wählen. Schließlich wollen Sie Ihre Strümpfe ja möglichst regelmäßig tragen. Dazu sollten Sie zur Vielzahl Ihrer Kleidung passen.

Führende Hersteller für Ihre Kompressionsstrümpfe

BeFit24

Gute Qualität und lange Haltbarkeit – dafür stehtBeFit24. Hier erhalten Sie Kompressionsstrümpfe für den Alltagsgebrauch. Damit bekommen Sie leichte bis mittelschwere Ödeme gut in den Griff und unterstützen nach Operationen. Der relative Synthetik-Anteil kann unter Umständen zur vermehrten Schweißbildung führen.

Eine gute Passgenauigkeit rechtfertigt durchaus den nicht ganz günstigen Preis.  Diese Strümpfe sitzen bombenfest und sind eine gute Alternative zur teuren Maßanfertigung.

Ofa Bamberg

Nicht ganz günstige High-Tec Kompressionsstrümpfe erhalten Sie beiofa Bamberg. Bei medizinischen Indikationen sind Sie mit den hochwertigen Strümpfen des Herstellers bestens beraten. Das trifft besonders dann zu, wenn Sie dauerhaft darauf angewiesen sind. Absolut hochwertige Materialien erleichtern das Anziehen der Strümpfe. Als Kompressionsstrümpfe werden Sie diese Modelle nun wirklich nicht erkennen! Sie können zahlreiche Farben wählen, so dass Ihr Kompressionsstrumpf immer perfekt zur Kleidung passt. Moderne Farben sind jedoch teils nur in Sonderanfertigung möglich.

Assistica

Abhilfe bei müden und geschwollenen Beide erhalten Sie mit Stützstrümpfen vonAssistica. Solide Materialien und gute Verarbeitung unterstützen Sie in Phasen nach Operationen. Es gibt durchaus Stützstrümpfe mit hochwertigeren Materialen. Dies jedoch ist bei einem sehr attraktiven Preis hier akzeptabel.

Das Mikrofaser Material können Sie gut reinigen. Es ist griffig, was Ihnen das Anziehen erleichtert.

Damit eignen sichAssisticaKompressionsstrümpfe auch bestens für Schwangere, die unter Ödemen leiden.

Die Passform der Assistica-Strümpfe ist gut, jedoch sollten Sie sorgfältig messen. Das ist allerdings nicht ganz einfach, da die Größentabelle etwas unübersichtlich ist. Aber wenn Sie sich einmal die Mühe gemacht haben, erhalten Sie einen qualitativ hochwertigen Strumpf.

Tipps und Tricks

Sollten Sie regelmäßig Kompressionsstrümpfe tragen, schaffen Sie sich besser gleich mehrere Paare an.

Lassen Sie sich vor dem Kauf von Ihrem Arzt beraten. Dann wissen Sie genau, wieviel Unterstützung Sie benötigen. Damit Ihre Strümpfe auch wirken können, ziehen Sie sie gleich morgens an. Dann sind die Füße noch nicht geschwollen, was auch das Anziehen erleichtert.

Ein absolut korrekter Sitz ist das A und O für die Funktion Ihrer Kompressionsstrümpfe! Die Spitze muss korrekt sitzen und der Strumpf darf keine Falten schlagen. Das könnte unangenehm einschnüren.

Haben Sie Schwierigkeiten beim Anziehen, lassen Sie sich gern im Sanitätshaus helfen. Dort können Sie sich auch zu einerAnziehhilfe beraten lassen.Rutsch-feste Gummihandschuhe können aber auch schon überaus nützlich sein!

Waschen Sie Ihre Kompressionsstrümpfe regelmäßig, aber verzichten Sie auf den Weichspüler. Der würde die Fasern zerstören. Nicht alle Kompressionsstrümpfe dürfen in den Trockner.

Abends ziehen Sie Ihre Strümpfe wieder aus. Keinesfalls sollten Sie die Strümpfe nachts tragen.

Bemerken Sie ein Kribbeln oder gar ein taubes Gefühl, sitzt der Strumpf zu fest oder nicht korrekt. Auf jeden Fall müssen Sie in solch einem Fall den Strumpf ausziehen!

Auch wenn Kompressionsstrümpfe den bei Bewegungsmangel den Alltag sehr erleichtern, sollten Sie dennoch aktiv bleiben!

Fazit

Gute Kompressionsstrümpfe bieten lästigen Ödemen wirkungsvoll die Stirn. Gerade medizinische Stützstrümpfe tragen erheblich zu einer aktiven Venentätigkeit bei. Damit können Sie das Wasser in den Beinen reduzieren und Gelenkschmerzen vorbeugen. Dies unterstützt nach Operationen genauso wie bei chronischen Ödemen oder in der Schwangerschaft.

Bewegung mach dann gleich wieder viel mehr Freude! Hochwertige Strümpfe in modernen Farben schmeicheln auch jeder Garderobe, so dass Sie keine entlarvenden Blicke fürchten müssen.